Skip to main content

Polyrattan007

Wie schützt und pflegt man Polyrattan?

 

Ob Gartenbesitzer oder Gastronom: Jeder, der Polyrattanmöbel sein Eigen nennt, kennt den wohl größten Vorteil der edlen Möbelstücke (abgesehen von der Optik und dem Komfort der Polyrattanmöbel):

Die einfache Pflege! Viele trauen sich anfangs nicht, über die filigrane Oberfläche der Möbel zu putzen.

Dabei benötigen Möbel aus Polyrattan in der Regel keine aufwändige Pflege. Leichte Verschmutzungen lassen sich einfach mit Wasser und einem Lappen oder einer weichen Bürste entfernen. Bei besonders hartnäckigen Flecken und Verschmutzungen kann eine milde Reinigungslauge aus Wasser und haushaltsüblichem Reinigungsmittel oder Kunststoffreiniger vermischt und genutzt werden.

Bei statischer Aufladung der Polyrattan Möbelstücke haben sich spezielle Antistatik-Sprays bewährt, die diesem Effekt entgegenwirken und in jeder gut sortierten Drogerie erhältlich sind.

Wichtig bei heißen Tagen die guten Möbelstücke mit einer Abdeckplane zu schützen.

Wie Wetterfest ist Polyrattan ?

 

Die Kunststofffasern der Polyrattan-Geflechte sind fast ausnahmslos

(Ausnahmen gibt es bei sehr billigen Möbeln)

sehr robust gegen Hitze und auch Kälte.

 

So haben hochwertige Markenfasern, Schmelzpunkte von deutlich über 100 Grad Celsius und ihre Versprödungstemperaturen (die Temperatur bei der die Faser brüchig wird) liegen unter minus 50 Grad Celsius. Damit halten sie einem mitteleuropäischen Winter problemlos auch im Freien stand.

 

Profi Tipp von Pollyrattan007

Durch schattiges Lagern bei Nicht-Benutzung, durch die Verwendung von Schutzhüllen und winterliche Einlagerung wird die UV-Einstrahlung auf die Polyrattan-Möbel reduziert.

 

Dies sorgt für eine erhebliche Verlängerung der Lebensdauer.

 

Denn die aggressive UV-Strahlung schädigt im Laufe der Zeit praktisch alle Materialien,

auch Kunststoffe, die mit der Zeit dann verblassen und spröde werden können, selbst wenn sie wie die verwendeten Markenfasern mit UV-Stabilisatoren veredelt sind.

 

Mit diesen einfachen Maßnahmen können hochwertige Fasern dann durchaus 10-15 oder mehr Jahre halten.